Grenzen des Coachings

 

Coaching boomt. Der vielfältige und manchmal auch inflationäre Gebrauch des Begriffs Coaching kann zu Verwechslungen mit anderen Beratungsformen führen wie Training, Beratung und Therapie. Ein genaueres Verständnis dieser Begrifflichkeiten ist für den Klienten unerlässlich, um zu wissen, was erwartet werden darf.

 

Coaching ist als (Weg-) Begleitung von Menschen in beruflichen und privaten Veränderungsprozessen zu verstehen. Es ist ein zukunfts- und lösungsorientiertes Format, das für gesunde Menschen geeignet ist, die eine zeitlich begrenzte Unterstützung für die Lösung einer Fragestellung benötigen.

 

Psychotherapie ist ein Verfahren mit dem Ziel, Menschen bei psychischen bzw psychosomatischen Erkrankungen (auch über einen längeren Zeitraum hinaus) zur Linderung und Heilung zu verhelfen. Ist ein Krankheitswert indiziert, greift die Psychotherapie. Das Coaching kann nur in Absprache mit dem behandelnden Psychotherapeuten begleitend zur Psychotherapie in Anspruch genommen werden. 

 

Die Beratung stellt dem Klienten fachspezifische Informationen zur Verfügung. Im Beratungsprozess wird auf das Fachwissen des Beratenden gesetzt. Hier ist der Berater, im Gegensatz zum Coaching, der Experte für den Inhalt.